Arbeitsunfall in U-Bahn Station!

(23.11.2013)

Zu einem schweren Arbeitsunfall ist es am späten Abend in Wien gekommen. Ein Arbeiter wird bei der künftigen U1 Station Troststraße in rund 20 Metern Tiefe unter einer sechs Quadratmeter großen Betonplatte begraben und schwer verletzt. Das Unglück passierte in einem provisorischen Abgang zur U-Bahn Station. Christian Feiler von der Berufsfeuerwehr Wien:

" Die verschüttete Person war ansprechbar und wurde bei unserem Eintreffen von seinen Kollegen bereits wieder ausgegraben. Der Arbeiter klagte aber über starke Schmerzen. Wir haben deshalb sofort mit mit den Absicherungsarbeiten für die Patientenbergung begonnen."

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt