Armband rettet Kids vor Ertrinken

(30.06.2017) Kann ein Armband Kinder vor dem Ertrinken retten? Diesen Sommer gibt es besonders viele schreckliche Badeunfälle. Oft wird das Kind nur kurz aus den Augen gelassen, schon kommt es zum Drama. Das Rote Kreuz und eine Firma aus Linz-Leonding haben jetzt ein Armband entwickelt, das Leben retten soll.

Der Vorteil: Die Kids können es ganz einfach wie eine Uhr am Handgelenk tragen. Bei den Eltern befindet sich die Basisstation. Das ganze System ist mobil und kann überall verwendet werden.

Gerhard Lindner vom Roten Kreuz in Oberösterreich:
"Dieses Gerät ist mit einer Basisstation verbunden. Sobald das Armband mit Wasser in Berührung kommt, schlägt die Station mit einem schrillen Ton Alarm. Diesen Ton hört man relativ weit und er alarmiert eben, sobald das Kind mit Wasser in Berührung kommt."

Die Eltern werden dadurch sofort aufmerksam und können rasch einschreiten.
Alle Infos zum Lebensretter-Armband checkst du dir hier.

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet