Armbrust-Fall: Weitere Leichen

Fall wird noch rätselhafter

(13.05.2019) Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler nun zwei weitere Leichen gefunden, und zwar in einer Wohnung im deutschen Bundesland Niedersachsen.

Am Wochenende sind ja in einer abgelegenen Pension in Passau (siehe Foto) drei Tote mit in den Körpern steckenden Armbrust-Pfeilen aufgefunden worden. Es handelt sich um zwei Frauen und einen Mann. Die Ermittler gehen davon aus, dass eine Person zuerst die anderen beiden und danach sich selbst getötet hat.

In der Wohnung von einem der Opfer, die sich in Wittingen in Niedersachsen befindet, sind nun zwei weitere tote Frauen entdeckt worden, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Die Ermittlungen dauern an!

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen