Arnie-Sohn Joseph berichtet

Komplett verändertes Leben

(11.02.2022) Beim Arnie-Sohn Joseph Baena fällt der Apfel wirklich nicht weit vom Stamm. Denn man kann ihn und seinen durchtrainierten Körper gerade auf dem Cover der „Men‘s Health“ bewundern. Die Kronen Zeitung berichtet, dass er in dem Magazin auch ein Interview gibt, wo der 24-Jährige erzählt, wie das Leben als uneheliches Kind von dem Superstar Arnold Schwarzenegger so ist.

Baena teilt mit seinem Vater nicht nur ein sehr ähnliches Gesicht. Er hat auch ganz klar die Leidenschaft fürs Trainieren von Schwarzenegger geerbt. Der Sohn arbeitet zurzeit als Immobilienmakler, aber er baut sich auch eine Schauspielerkarriere auf. Ganz wie der Papa!

Seinen hart erarbeiteten Körper kann man jetzt im "Men's Helath" Magazin anschauen.

In einem Interview in dem Magazin erzählt Baena auch, wie sich sein Leben verändert hat, seitdem er weiß, dass Arnold Schwarzenegger sein Vater ist. Das erste Mal hat er das mit 13 Jahren erfahren. Da hat ihn das nicht wirklich berührt. Er erzählt, dass er lediglich mit "cool" geantwortet hätte. Irgendwann hat aber die Öffentlichkeit davon erfahren und da ging es dann richtig los. Das Haus von Baenas Mutter wurde von Paparazzi und Nachrichtenwagen belagert. Kurz darauf ist es der Familie dann zu viel geworden und sie haben sich auf einem Roadtrip durch Texas vor dem Wirbel versteckt. Das hat Baena und seine Mutter noch weiter zusammengebracht.

Aber nicht nur das Verhältnis zu seiner Mutter ist sehr gut. Auch zu Arnie hat Baena mittlerweile eine gute Beziehung aufgebaut. Sie sind vor allem durch ihre gemeinsame Leidenschaft für das Bodybuilding richtig zusammengewachsen und trainieren mittlerweile gemeinsam. Der Sohn erzählt, wie er ganz viel von seinem Vater gelernt hat.

Den Namen seines Vaters will der 24-Jährige aber trotzdem nicht annehmen. Baena will sich vielmehr alles selbst erarbeiten. Dafür die Kontakte und den Namen "Schwarzenegger" zu nutzen fühlt sich für ihn "ehrenlos" an.

(MR)

4-Jähriger stirbt bei Ausflug

Von Strömung mitgerissen

Sozialmärkte kommen nicht nach

30 Prozent mehr Kunden

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen