Nach Aschbacher-Rücktritt

Kocher neuer Arbeitsminister

(10.01.2021) Nicht einmal 24 Stunden nach dem Rücktritt von Christine Aschbacher ist bereits die Nachfolge gefunden worden. Der Chef des Instituts für Höhere Studien (IHS) und Leiter des Fiskalrates, Martin Kocher, wird neuer Arbeitsminister. Aschbacher musste zurücktreten, nachdem die Plagiatsvorwürfe immer lauter geworden sind. Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP stellte ihn bei einer Pressekonferenz als ausgewiesenen Experten vor. Kocher ist kein ÖVP-Mitglied.

Angesichts der durch die Corona-Krise ausgelösten Rekordarbeitslosigkeit steht der 47-jährige gebürtige Salzburger im Arbeitsministerium jedenfalls vor großen Herausforderungen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen will noch am Sonntag ein erstes Gespräch mit dem Nachfolger führen, hieß es aus der Hofburg. Die Angelobung ist dann für morgen, Montag, geplant.

(APA/jf)

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand