Nach Aschbacher-Rücktritt

Kocher neuer Arbeitsminister

(10.01.2021) Nicht einmal 24 Stunden nach dem Rücktritt von Christine Aschbacher ist bereits die Nachfolge gefunden worden. Der Chef des Instituts für Höhere Studien (IHS) und Leiter des Fiskalrates, Martin Kocher, wird neuer Arbeitsminister. Aschbacher musste zurücktreten, nachdem die Plagiatsvorwürfe immer lauter geworden sind. Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP stellte ihn bei einer Pressekonferenz als ausgewiesenen Experten vor. Kocher ist kein ÖVP-Mitglied.

Angesichts der durch die Corona-Krise ausgelösten Rekordarbeitslosigkeit steht der 47-jährige gebürtige Salzburger im Arbeitsministerium jedenfalls vor großen Herausforderungen. Bundespräsident Alexander Van der Bellen will noch am Sonntag ein erstes Gespräch mit dem Nachfolger führen, hieß es aus der Hofburg. Die Angelobung ist dann für morgen, Montag, geplant.

(APA/jf)

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen