Aspirin erhöht Hautkrebs-Risiko

(23.05.2018) Zu viel Aspirin erhöht das Hautkrebs-Risiko bei Männern! Das behaupten jetzt zumindest Wissenschaftler aus den USA. In den Staaten sollen viele Menschen täglich eine Mini-Dosis Aspirin einnehmen. So will man sich vor einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall schützen.

Doch jetzt hat man herausgefunden, dass Männer, die täglich Aspirin einnehmen, ein doppelt so hohes Melanom-Risiko haben. Bei Frauen gibt es diesen Effekt übrigens nicht.

Über die Ursachen kann bisher nur spekuliert werden.

Aspirin erhöht Hautkrebs-Risiko 2

Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Eine Studie allein ist einfach zu wenig. Da braucht es mehr Untersuchungen. Aber nachdem es nur bei Männern auftritt, könnte schon eine hormonelle Geschichte dahinterstecken."

Die US-Forscher vermuten übrigens, dass Männer weniger von einem bestimmten hautschützenden Enzym bilden könnten als Frauen.

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz