Asteroid fliegt an Erde vorbei

(11.10.2017) Morgen Früh um 7:41 Uhr fliegt ein Asteroid nur knapp an der Erde vorbei, der die Größe eines Hauses hat. Gefährlich wird er jedoch nicht, wie die Berechnungen zeigen. Der zehn bis 30 Meter große Gesteinsbrocken soll im Abstand von 44.000 Kilometern an der Erde vorbeifliegen. Das ist aber viel näher als der Mond!

Es ist jedoch nur eine Frage der Zeit, bis es zum nächsten Einschlag auf die Erde kommt. Lies weiter!

Asteroid fliegt an Erde vorbei 1

Die NASA nutzt die Erkenntnisse des morgigen Himmelsspektakels, um ihre Asteroiden-Abwehr verbessern zu können. Denn: Bis zum nächsten Einschlag ist es nur eine Frage der Zeit. Aus diesem Grund arbeiten Wissenschaftler von NASA und ESA an einem funktionierenden Abwehrsystem.

Wie könnte das aussehen?

Asteroid fliegt an Erde vorbei 2

Wie könnte man in Zukunft gefährliche Asteroiden abwehren? Zum Beispiel mit Wasserstoffbomben, die das anfliegende Objekt in kleinere Bruchstücke zerteilen sollen. Eine weitere Möglichkeit: Die Flugbahn eines Asteroiden mit Raketenantrieb zu verändern.

Auf der nächsten Seite siehst du die Bilder zur Story!

Asteroid fliegt an Erde vorbei 3

Der heranrasende Brocken trägt die Bezeichnung "2012 TC4". Denn: Der Asteroid ist erstmals 2012 ins Visier von Oberservatorien auf Hawaii geraten. Nach seiner Entdeckung hat er jedoch wegen des Verlaufes seiner Bahn fünf Jahre lang nicht mehr beobachtet werden können.

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf