AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

(26.01.2021) Ist der heiß erwartete AstraZeneca-Impfstoff für Senioren ungeeignet? Ende dieser Woche soll die EU-Arzneimittelbehörde ja grünes Licht für das Vakzin geben. Doch jetzt droht ein Rückschlag: Deutsche Medien berichten, dass es nur eine Zulassung für Unter-65-Jährige geben soll. Bei älteren Patienten soll der Stoff demnach nicht ausreichend wirksam sein.

Das würde wohl auch den Impfplan in Österreich ordentlich durcheinanderbringen. NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker:
"Wenn für ältere Patienten nur die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna in Frage kommen sollten, dann wird das Impfen durch die Hausärzte kompliziert. Denn diese Stoffe müssen ja ganz speziell gekühlt werden. Das wird in den Hausarzt-Praxen nicht so einfach möglich sein."

AstraZeneca selbst spricht von Falschmeldungen. Der Konzern erwartet eine Zulassung für alle Altersgruppen.

(mc)

Masken-Aus im Flugzeug

"Vorsicht, Virus zirkuliert"

Attentat in den USA

Mögliches rassistisches Motiv

Herrenloser Koffer!

Wiener Stephansplatz gesperrt

Drift missglückt!

Unfall am Wiener Kahlenberg

Ukraine gewinnt Songcontest

dank Zuseher

2 Tote Kinder: Vater gefasst

In Frankreich verhaftet

Mit 100 Prozent gewählt!

Nehammer Parteichef

G7: Jahrelang Waffen an Ukraine

Hilfe so lang wie nötig