AUA-Jet überfallen

10 Millionen Euro Beute?

(10.04.2019) Bewaffnete in Kampfanzügen stürmen auf ein AUA-Flugzeug zu, das gerade kurz vor dem Abflug ist – und erbeuten bis zu zehn Millionen Euro. Dieser krasse Überfall hat sich gestern am Flughafen von Tirana in Albanien abgespielt.

Das Geld hätte in dem Flieger nach Wien gebracht werden sollen. Die Triebwerke waren schon an, die Passagiere haben den Überfall mit ansehen müssen. Weder sie noch die Crew waren in Gefahr, betont die AUA.

Die Täter sind über die Feuerwehrzufahrt auf das Flughafengelände vorgedrungen. Wie hoch die Beute ist, ist nicht genau bekannt. Von zwei bis zehn Millionen Euro ist die Rede. Einer der Räuber ist auf der Flucht von der Polizei erschossen worden.

Die Maschine ist schließlich mit knapp drei Stunden Verspätung am Abend in Wien gelandet.

Kostenexplosion bei Mietautos

Test: Um 45 % teurer!

Tag des Kusses!

"Die schönste Sache der Welt"

1 Milliarde Streamingstunden

Stranger Things bricht Rekord!

Aufregung im Burgenland!

Kamera in Vereinsumkleide

Schwangere in Bauch getreten!

Fahndung nach Lebensgefährten

50x auf Fremde eingestochen

Horrortat in Kärnten: Prozess

Zahlungsnot: 1,7 Mio Menschen

Angespannte Lage

Frauen-Fußball-EM: Auf geht's!

Daumen drücken für unser Team