Lufthansa Group macht's vor

Gendergerechte Sprache

(13.07.2021) "Liebe Damen und Herren"- mit dieser Begrüßung ist jetzt Schluss! Zumindest beim Lufthansa-Konzern, zu dem auch Austrian Airlines (AUA) gehört. Die Fluggesellschaft verzichtet zukünftig auf die gängige Begrüßungsform. Auch die englische Form "Ladies and Gentlemen" soll der Vergangenheit angehören.

geschlechtsneutrale Sprache an Bord

Die Crews sollen ihre Gäste in Zukunft mit geschlechtsneutralen Formulierungen an Bord willkommen heißen. Die neue Regelung gilt für alle beteiligten Airlines, einschließlich der AUA, Swiss; Eurowings und Brussels Airlines.

(MB)

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader