Lufthansa Group macht's vor

Gendergerechte Sprache

(13.07.2021) "Liebe Damen und Herren"- mit dieser Begrüßung ist jetzt Schluss! Zumindest beim Lufthansa-Konzern, zu dem auch Austrian Airlines (AUA) gehört. Die Fluggesellschaft verzichtet zukünftig auf die gängige Begrüßungsform. Auch die englische Form "Ladies and Gentlemen" soll der Vergangenheit angehören.

geschlechtsneutrale Sprache an Bord

Die Crews sollen ihre Gäste in Zukunft mit geschlechtsneutralen Formulierungen an Bord willkommen heißen. Die neue Regelung gilt für alle beteiligten Airlines, einschließlich der AUA, Swiss; Eurowings und Brussels Airlines.

(MB)

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika