Haarfarbe: Was kommt an?

Die alten Haarfarben-Klischees für Frauen stimmen offenbar immer noch: 'miss'-Redakteurin Sarah Gasser hat den Selbsttest gemacht. Die Natur-Blondine hat sich Perücken geschnappt und die Männerwelt ausspioniert. Das Ergebnis: Blondinen werden oft angesprochen, was sie reden, ist allerdings oft Nebensache. Dunkelhaarige Frauen werden zwar seltener angesprochen, überzeugen aber im Gespräch. Rot wirkt faszinierend und zieht Männer an. Sarahs Fazit:

‚Wenn man gern im Mittelpunkt steht, würde ich auf alle Fälle Rot empfehlen. Das kam wirklich sehr gut an. Ich persönlich würde mir die Haare, nachdem ich ja mit blonden Haaren nicht nur positives Feedback bekommen habe, wahrscheinlich einmal dunkel färben. Es war einfach interessant zu sehen, dass die Leute dann leichter mit einem reden und irgendwie davon ausgehen, dass man – so dumm es klingt – wirklich eine Spur klüger ist als eine Blondine.'

Heb bei dieser Nummer nicht ab

Telefonbetrüger unterwegs

Taylor Swift nimmt neu auf!

Ihre früheren Alben

ÖVP: Kopftuchverbot

auch für Lehrerinnen!

Panda Yuan Yuan wird 20

Birthdayparty in Schönbrunn

Oldies bei Gruppensex erwischt

in einem Park!

Frau ersticht ihren Hund

Schreckliche Tierquälerei

Frau blind wegen Kontaktlinsen

beim Duschen getragen

Kärntner „Hexentrio“: Anklage

Einweisung in Anstalt gefordert