Aufräumen nach Unwettern

(04.08.2014) Aufräumen nach den Mega-Unwettern mit Murenabgängen und Überflutungen. Die Feuerwehren in vielen Teilen Österreichs haben eine Horrornacht hinter sich. Im oberösterreichischen Bezirk Braunau ist ein Campingplatz evakuiert worden. Zahlreiche Wohnwagen sind dort unter Wasser gestanden. Am heftigsten hat es allerdings Prottes im niederösterreichischen Bezirk Gänserndorf getroffen. Durch die gesamte Ortschaft ist ein Bach geflossen, der eine Spur der Verwüstung hinterlassen hat.

Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich:
“Man kann sich diese Bilder kaum vorstellen. Ein absoluter Horror. In den Kellern ist das Wasser wirklich bis zur Decke gestanden. Von Straßen ist nichts mehr zu sehen gewesen. Der Schaden ist gigantisch.“

Vergiftete Aas-Köder in OÖ

Mehrere tote Greifvögel

Streifenwagen-Crash: Prozess

Frau stirbt bei Horrorunfall

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn