PEGIDA hetzt gegen Kinderschokolade

(25.05.2016) Die rechte PEGIDA hetzt gegen die beliebte Kinderschokolade von Ferrero! "Wie kommt das Bild eines dunkelhäutigen Kindes auf die Verpackung von Kinderschokolade?" Das fragen Anhänger der Facebook-Page "Pegida BW-Bodensee".

Doch: Die Schokoladen-Verpackungen stellen eine Special-Edition anlässlich der Fußball-EM dar. Was die Pegida-Anhänger offenbar nicht erkennen: Bei den Kids handelt es sich um aktuelle Fußball-Nationalspieler der deutschen Mannschaft wie etwa Ilkay Gündogan und Jerome Boateng.

Kinderschokolade-Hersteller Ferrero selbst findet die offene Hetze gegen Menschen mit anderer Hautfarbe gar nicht lustig.

Das Statement im Wortlaut:
"Ferrero ist strikt gegen jegliche Form von Diskriminierung oder Fremdenfeindlichkeit. Auch distanziert sich Ferrero ausdrücklich von den seitens Pegida getroffenen Äußerungen sowie der darin zum Ausdruck kommenden politischen Gesinnung. Die Fußball-Europameisterschaft stellt für uns einen Anlass dar, Fans unserer Marken besondere Momente mit unseren Produkten zu bieten. Umso mehr bedauern wir es, wenn Gruppierungen eine unserer Marken für ihre politischen Zwecke missbrauchen."

Das Internet reagiert mit Spott:

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker