Aufregung um Wendler

nach DSDS-Ausstieg

(09.10.2020) Große Aufregung um Michael Wendler! Der Schlagersänger sorgt mit seinem angekündigten Ausstieg als Juror bei der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" für Aufsehen. Dabei war Wendler gerade erst bei DSDS präsentiert worden. Als Grund nannte der 48-Jährige das Vorgehen von Bundesregierung und Medien in der Corona-Pandemie. Seine Stellungnahme hatte umgehend Folgen: Ein Werbepartner distanzierte sich wenig später. In den sozialen Medien wird derzeit heftig über Wendler diskutiert.

Seine Stellungnahme hatte umgehend Folgen: Sein Werbepartner, die deutsche Kaufhauskette Kaufland, distanzierte sich wenig später. RTL zeigte sich völlig überrascht von den Aussagen Wendlers - "sowohl zum Ausstieg aus 'DSDS' als auch von seinen Verschwörungstheorien", erklärte der Sender auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Für Wendler sollte es die erste Staffel in der "DSDS"-Jury sein. Die Dreharbeiten hatten bereits begonnen, die neuen Folgen sollen ab Jänner ausgestrahlt werden. Auch Jury-Chef Dieter Bohlen äußerte sich via Instagram zu den Aussagen Wendlers: Alle seien schuld, nur ausnahmsweise er nicht, scherzte Bohlen.

Wendlers Manager Markus Krampe zeigt sich ebenfalls besorgt: "Auch für mich ist das ein Schock. Ich mache mir echt Sorgen um Michael, diese Einstellungen hätten sich aber über einen längeren Zeitraum angedeutet."

Wie es nun weitergeht, bleibt unklar: Bisher waren Wendler und seine 30 Jahre jüngere Frau Laura dem TV-Publikum vor allem aus der eigenen Doku-Soap bekannt. Auch bei "DSDS" ist nun wieder ein Jury-Platz frei - neben Bohlen, Popsänger Mike Singer und Maite Kelly. Schon im vergangenen Jahr war einer der Plätze unerwartet frei geworden: Sänger Xavier Naidoo sah sich nach politischen Textzeilen in einem Video heftigen Rassismus-Vorwürfen ausgesetzte - und verlor seinen Job bei RTL.

(apa/ak)

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken

Bär verfolgt Mann

Eine ganze Woche lang

Katze in Dornen gefangen

Nach neun Stunden befreit