Auftragskiller für Eltern

17-Jährige vor Gericht

(12.09.2019) Krasser Fall im US-Bundesstaat Florida: Die 17-Jährige Alyssa steht vor Gericht, weil sie versucht haben soll, ihre Eltern töten zu lassen.

Eines Tages bemerken die Eltern von Alyssa Hatcher, dass von ihrer Kreditkarte ein großer Geldbetrag abgebucht worden ist. Als sich ein Mitschüler des Mädchens bei der Polizei meldet wird klar, dass die eigene Tochter dahintersteckt. Doch wofür sie es ausgibt, ist noch viel schlimmer; 100 Dollar gehen für Kokain drauf, 400 Dollar für einen Auftragskiller, der dann aber einen Rückzieher macht und 800 Dollar für einen weiteren Auftragsmörder.

Zur Tat ist es zum Glück nicht gekommen, dafür wurde Alyssa verhaftet.

Fred Jones vom Lake County Police Department: "Kinder sagen die ganze Zeit, dass sie ihre Eltern hassen. Aber dann wirklich darüber nachzudenken, die Kreditkarte zu stehlen und jemanden dazu bezahlen, dass so etwas passiert, das ist der Zeitpunkt, an dem die Grenze überschritten wird."

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden