Aus für bunte Tattoos?

Neue EU-Regeln für Farben

(04.01.2022) Hat es sich mit Farb-Tattoos vorerst ausgestochen? Heute tritt eine neue EU-Regel in Kraft, die die Farb-Paletten in den Tattoo-Studios um rund zwei Drittel schrumpfen lassen könnte. Denn ab sofort werden die zugelassenen Inhaltsstoffe in den Farben einheitlich geregelt. Es werden Höchstwerte für tausende Substanzen festgelegt und dadurch werden schlagartig unzählige Farben verbannt. Jetzt muss auf neue, alternative Farben umgestellt werden – doch das könnte natürlich dauern.

Dermatologen begrüßen allerdings die neuen Regeln, so auch Hautärztin Sylvia Perl-Convalexius:
"Es geht immer um die Sicherheit der Menschen. Und ich sehe in meiner Ordination sehr häufig Patienten, bei denen es durch ein Tattoo zu einer allergischen Reaktion gekommen ist. Wir sprechen hier von Langzeitfolgen, denn selbst bei einer Tattoo-Entfernung, kann die allergische Reaktion bestehen bleiben."

(mc)

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Autsch! Tara verliert Zahn

Im gefährlichen Dschungelcamp

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet