Aus für Liebesschlösser?

(12.08.2014) Kommt jetzt das Aus für die Liebesschlösser auf Brücken? In Paris ist ja jetzt eine Kampagne gegen die Vorhängeschlösser gestartet worden. Aus Angst um die bekannten Brücken fordert die Stadt Liebespaare dazu auf, lieber ein Selfie zu machen. Dieses kann dann auf einer eigens eingerichteten Internetseite veröffentlicht werden. Auch in Österreich gibt es den Trend der Liebesschlösser auf Brücken. Beispielsweise hängen tausende Verliebte in Salzburg Schlösser auf den Makartsteg, um ihrer Liebe Ausdruck zu verleihen.

Probleme gibt es derzeit aber nicht, so Johannes Greifeneder von der Stadt Salzburg:
“Wir sind noch weit davon entfernt, irgendwelche statischen Probleme zu haben. Deshalb werden wir die Liebespaare auch nicht daran hindern, Liebesschlösser aufzuhängen. Offenbar ist es so, dass auch junge Liebespaare lieber auf analoge Beweise vertrauen, als auf ein digitales Liebesselfie.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden