Aus für Nokia-Handys!

(25.04.2014) Bye-Bye Nokia-Handys! Ab heute wird Microsoft die Handy-Sparte des finnischen Unternehmens weiter führen. Umgerechnet 5,5 Milliarden Euro hat Microsoft für den Mega-Deal hingeblättert. Grund: Nokia war der letzte und einzige Handy-Hersteller, der mit dem Microsoft-Betriebssystem gearbeitet hat. Mit dem Kauf wird Microsoft selbst seine Handys bauen. Bis auf weiteres wird es noch Nokia-Handys geben.

IT-Experte Gregor Gruber von der Internetplattform futurezone.at:
“Man kann davon ausgehen, dass spätestens im Frühjahr 2015 das erste Spitzenmodell namens ‚Windows Mobile‘ auf den Markt kommen wird. Spätestens ab diesem Zeitpunkt werden Nokia-Handys dann wirklich Geschichte sein.“

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!