Aus für Porno-Industrie?

HIV-Alarm!

(22.02.2019) Aus für die Porno-Industrie in Europa?

Die ganze Branche ist jetzt am Zittern, denn die Produktion von Pornofilmen könnte europaweit eingestellt werden. Der Grund dafür? HIV-Alarm!

Es ist ein Schock für alle Pornodarsteller, denn ein spanischer Pornostar ist jetzt positiv auf HIV getestet worden. Die spanische Zeitung „El Nacional“ berichtet, dass der Dreh sofort gestoppt worden ist. Nun sollen alle Pornodrehs in ganz Europa eingestellt werden -aus Sicherheitsgründen!

Viele Pornos werden ja ohne Kondom gedreht, die Ansteckungsgefahr ist also enorm hoch. Eine tschechische Firma legt sofort alle Produktionen für zwei Monate still. Viele Pornoagenturen folgen jetzt dem Beispiel und wollen auf Nummer sicher gehen.

Der betroffene Pornodarsteller soll, nachdem er sich mit HIV infiziert hat, noch mit mindestens neun weiteren Frauen Sex gehabt haben. Der Spanier hat seine Krankheit nicht öffentlich bestätigt, soll aber einem Kollegen davon erzählt haben.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"