Aus für Porno-Industrie?

HIV-Alarm!

(22.02.2019) Aus für die Porno-Industrie in Europa?

Die ganze Branche ist jetzt am Zittern, denn die Produktion von Pornofilmen könnte europaweit eingestellt werden. Der Grund dafür? HIV-Alarm!

Es ist ein Schock für alle Pornodarsteller, denn ein spanischer Pornostar ist jetzt positiv auf HIV getestet worden. Die spanische Zeitung „El Nacional“ berichtet, dass der Dreh sofort gestoppt worden ist. Nun sollen alle Pornodrehs in ganz Europa eingestellt werden -aus Sicherheitsgründen!

Viele Pornos werden ja ohne Kondom gedreht, die Ansteckungsgefahr ist also enorm hoch. Eine tschechische Firma legt sofort alle Produktionen für zwei Monate still. Viele Pornoagenturen folgen jetzt dem Beispiel und wollen auf Nummer sicher gehen.

Der betroffene Pornodarsteller soll, nachdem er sich mit HIV infiziert hat, noch mit mindestens neun weiteren Frauen Sex gehabt haben. Der Spanier hat seine Krankheit nicht öffentlich bestätigt, soll aber einem Kollegen davon erzählt haben.

Motorrad rast in Kindergartengruppe

Zwei Kinder und Erwachsene verletzt

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Millionen Menschen leiden