Rauchverbot-Aus angeblich fix

(10.11.2017) Nicht-Raucher sind stinksauer! Was schon zu Beginn der Koalitionsverhandlungen vermutet wurde, zeichnet sich nun tatsächlich ab. Laut Medienberichten haben sich ÖVP und FPÖ darauf geeinigt, dass das absolute Rauchverbot in der Gastronomie ab Mai 2018 so nicht kommen wird.

In den Sozialen Netzwerken wird dies teils bejubelt, teils heftig kritisiert.

Aus für Rauchverbot? #1

So appelliert etwa die Österreichische Krebshilfe an die Verhandler und schreibt in einem Posting: Das Nichtrauchergesetz muss bleiben!

Aus für Rauchverbot? #2

Auch Robert Rockenbauer von der Schutzgemeinde der Nichtraucher ist alarmiert.

Er sagt zu KRONEHIT: "Es ist international einfach der Trend. Das Rauchen ist die wichtigste, vermeidbare Krankheits- und Todesursache. Man muss alles unternehmen, um den Rauchkonsum zu reduzieren und die Jugend nicht zu verleiten, mit dem Rauchen zu beginnen. Das kann nur geschehen, wenn das Rauchen aus der Gesellschaft verschwindet!"

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig

"Halt den Mund, Mann!"

Chaos bei 1. TV-Duell

Wildwechsel: Vorsicht!

Tiere bei Crash tonnenschwer