Aus für Shisha-Bars?

Rauchverbot ab 1.11.

(21.06.2019) Hat es sich in Österreichs Shisha-Bars ausgedampft? Am 1. November soll ja das generelle Rauchverbot in Kraft treten. Und sollten Wasserpfeifen bis dahin nicht vom Tabakgesetz ausgenommen werden, dann müssen die rund 500 Shisha-Bars in Österreich wohl zusperren.

Peter Dobcak, Obmann der Gastronomen in der Wiener Wirtschaftskammer:
"Die Gäste gehen ja nicht wegen des guten Kaffees in eine Shisha-Bar. Man will Wasserpfeife rauchen. Und wenn das nicht mehr gestattet ist, dann wird auch niemand mehr dort hingegen. Somit wären die Lokale tot."

Hier muss der Gesetzgeber Ausnahmen schaffen, fordert Dobcak:
"Wir wären das einzige Land in der EU, wo Shisha-Bars dann quasi verboten sind. Die anderen Ländern machen sich doch auch Sorgen um die Gesundheit und erlauben das trotzdem."

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung

2020: Weniger Motorrad-Tote

Corona sorgt für Rückgang