Aus für Trucks auf linker Spur

(27.05.2014) Schluss mit den sogenannten „Elefantenrennen“. Ab Sonntag ist es LKW-Fahrern in Österreich verboten, den dritten und vierten Fahrstreifen auf Autobahnen zu benutzen. Immer wieder ist es bei LKW-Überholmanövern nämlich wegen des enormen Geschwindigkeitsunterschieds zu PKW zu Unfällen gekommen. Die ersten beiden Fahrstreifen würden zudem völlig ausreichen, damit Trucks zügig vorankommen. Autobahnbetreiber ASFINAG geht in die Offensive, um Frächter und Trucker über die Neuerung zu informieren.

Asfinag-Verkehrssicherheitsexperte Bernhard Lautner:
“Wir kontaktieren die Transportunternehmen persönlich, wir stellen aber auch Schilder an den Grenzen auf. Es ist einfach ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit auf Österreichs Autobahnen zu erhöhen.“

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters