Aus Gott wird Gott Plus

Gender-Debatte

(11.04.2022) Muss man Gott jetzt bald Gott+ nennen?

Die jungen Katholiken in Deutschland sind jetzt überzeugt: Gott ist Geschlechterneutral! Deswegen soll Gott jetzt auch in Gott+ umbenannt werden.

Die kömisch-katholische Kirche spricht bei Goptt üblicherweise von einem Mann. Vom "himmlischen Vater" ist die Rede.

Seit Jahren gibt es aber auch schon eine Debatte um das tatsächliche Geschlecht von Gott. Die katholische junge Gemeinde will jetzt aber eine neue Schreibweise einführen: Gott+

Zuspruch gibt es dafür aus der Politik. Der LGBTI-Sprecher der FDP Jürgen Lenders sagt etwa: "Jeder darf sich Gott vorstellen, wie er möchte. Ich habe Gott nie mit einem Geschlecht identifiziert. Wenn die KjG meint, damit ein Zeichen zu setzen, dann kann das ein guter Vorstoß sein, um das Bewusstsein zu verändern und für die Thematik Geschlechtlichkeit zu sensibilisieren.“

(FJ)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege