Ausbruch durch Geiselnahme?

Staatsverweigerer vor Gericht

(28.07.2020) In Graz steht heute ein hochrangiges Mitglied der bekannten Staatsverweigerer “Staatenbund Österreich“ vor Gericht. Es handelt sich um einen 72-jährigen Ex-Gendarmeriebeamten. Der Angeklagte soll während der U-Haft versucht haben, zwei Mithäftlinge zu einer Geiselnahme zu überreden.

Konkret hätten sie für ihn ein Buttermesser zur Tatwaffe umkonstruieren und damit ein oder zwei Justizwachebeamte überwältigen sollen, so die Anklage. Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Dadurch wollte der Mann selbst in Freiheit kommen, aber auch seine Chefin, nämlich die selbsternannte Staatenbund-Präsidentin, freipressen.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

(mc)

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule