Ausgerissendes Pferd: Unfall

mit zwei Autos kollidiert

(02.10.2020) Traurige Story aus Niederösterreich: Ein Pferd ist gestern in der Gemeinde St. Egyden am Steinfeld im Bezirk Neunkirchen in einen Unfall verwickelt und von zwei Autos erfasst worden. In der Nähe der Unfallstelle befindet sich laut Polizei ein Reitstall.

Eine 36-jährige Frau hat das Tier in der Umgebung eines Reitstalls am Halfter geführt. Das ungarische Warmblut hat sich dabei aber losgerissen und ist in Richtung der nahegelegenen L137 galoppiert. Dort wurde es nacheinander von einem Cabrio und einem Kastenwagen erfasst. Nach den Kollisionen ist das Pferd noch an der Unfallstelle gestorben.

Auch die beiden Lenker sind beim Zusammenstoß verletzt worden: Der 61-jährige Chauffeur eines Klein-Lkw ist ins Krankenhaus gebracht worden. Die beiden Cabrio-Insassen, die 23-jährige Lenkerin und ihr Beifahrer, sind nur leicht verletzt worden.

(mt/apa)

Messerattacke in Wien

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier