Ausgerissendes Pferd: Unfall

mit zwei Autos kollidiert

(02.10.2020) Traurige Story aus Niederösterreich: Ein Pferd ist gestern in der Gemeinde St. Egyden am Steinfeld im Bezirk Neunkirchen in einen Unfall verwickelt und von zwei Autos erfasst worden. In der Nähe der Unfallstelle befindet sich laut Polizei ein Reitstall.

Eine 36-jährige Frau hat das Tier in der Umgebung eines Reitstalls am Halfter geführt. Das ungarische Warmblut hat sich dabei aber losgerissen und ist in Richtung der nahegelegenen L137 galoppiert. Dort wurde es nacheinander von einem Cabrio und einem Kastenwagen erfasst. Nach den Kollisionen ist das Pferd noch an der Unfallstelle gestorben.

Auch die beiden Lenker sind beim Zusammenstoß verletzt worden: Der 61-jährige Chauffeur eines Klein-Lkw ist ins Krankenhaus gebracht worden. Die beiden Cabrio-Insassen, die 23-jährige Lenkerin und ihr Beifahrer, sind nur leicht verletzt worden.

(mt/apa)

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien