Auslandsanrufe jetzt billiger

Höchstens 22,8 Cent/min

Ab jetzt kannst du mit deinen Urlaubsflirts in Spanien oder Italien deutlich billiger plaudern. Nach dem Aus für Roaming-Gebühren im Sommer 2017, werden jetzt auch Anrufe und SMS von Österreich ins EU-Ausland billiger. Ab heute gilt nämlich eine neue EU-Verordnung, die die Preise deckelt. Sowohl Festnetz-, als auch Handyanrufe ins EU-Ausland dürfen höchstens 22,8 Cent pro Minute kosten – inklusive Mehrwertsteuer. Eine SMS darf höchstens 7,2 Cent kosten.

Die großen Mobilfunkbetreiber bieten in den meisten Verträgen zwar ohnehin Freiminuten ins EU-Ausland an. Dennoch muss man sich künftig nicht mehr vor horrenden Rechnungen fürchten. "Drei"-Sprecher Tom Tesch:
"Für alle, die eben keine Freiminuten haben, oder deren Kontingent bereits verbraucht ist, gibt es eben jetzt diese Preissenkung."

Im Laufe des Jahres soll die Deckelung dann auch noch für Liechtenstein, Norwegen und Island gelten.

Qualvoller Tiertransport

31 Rinder auf engstem Raum

Exotische Zecke in Wohnungen

Braune Hundezecke boomt!

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen