Auslandsurlaub derzeit teuer

Preissteigerung um 14 Prozent

(19.06.2020) Sommerurlaub ist zwar wieder möglich, momentan aber nicht gerade billig. Nach dem großen Corona-Lockdown fahren die Reiseveranstalter jetzt schrittweise ihr Programm hoch. So findet man für die nächsten Monate auch wieder zahlreiche Flugreisen im Netz. Die Preise haben aber im Schnitt um 14 Prozent zugelegt.

Noch – so Experten, die dafür im August und September mit zahlreichen Last-Minute-Angeboten rechnen, so auch Tourismusforscher Peter Zellmann:
“Die Reiseveranstalter müssen momentan geringere Auslastungen bei Flugsesseln und Hotelbetten einkalkulieren. Das ergibt derzeit die höheren Preise. Mit jeder Buchung wird sich das aber mehr und mehr einpendeln, die Preise werden also eher sinken, als steigen. Im Spätsommer rechne ich mit vielen Angeboten.“

(mc)

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter