Außenministerium: Wirbel um Shirt

(21.03.2018) Aufregung im Außenministerium! Jürgen-Michael Kleppich soll auf Facebook ein Foto von sich in einem Shirt der rechtsextremen Identitären gepostet haben. Darauf soll sich eine Abkürzung des Spruchs "Ehre Freiheit Vaterland" befinden. Kleppich ist FPÖ-Mitglied und Mitarbeiter in der österreichischen Botschaft in Israel. Das Pic soll kurz nach seinem Dienstantritt im Jänner entstanden sein.

Laut der Wochenzeitung "Falter" habe Kleppich einige Monate zuvor auch ein Bild seines Opas in Nazi-Uniform mit Hakenkreuz gepostet.

Außenministerium: Wirbel um Shirt 2

Außenministerin Karin Kneissl hat Kleppich nach Wien zurückberufen, der Fall soll jetzt geprüft werden.

Außenministeriumssprecher Thomas Schnöll:
"Das Verfahren sieht so aus, dass der Kollege Kleppich ins Außenministerium einberufen wird und dann die zuständigen Abteilungen die Vorfälle prüfen werden. Und wenn erforderlich, werden auch die nötigen Schritte gesetzt."

Außenministerium: Wirbel um Shirt 3

Im Netz gehen die Wogen hoch!

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €