Außenministerium: Wirbel um Shirt

(21.03.2018) Aufregung im Außenministerium! Jürgen-Michael Kleppich soll auf Facebook ein Foto von sich in einem Shirt der rechtsextremen Identitären gepostet haben. Darauf soll sich eine Abkürzung des Spruchs "Ehre Freiheit Vaterland" befinden. Kleppich ist FPÖ-Mitglied und Mitarbeiter in der österreichischen Botschaft in Israel. Das Pic soll kurz nach seinem Dienstantritt im Jänner entstanden sein.

Laut der Wochenzeitung "Falter" habe Kleppich einige Monate zuvor auch ein Bild seines Opas in Nazi-Uniform mit Hakenkreuz gepostet.

Außenministerium: Wirbel um Shirt 2

Außenministerin Karin Kneissl hat Kleppich nach Wien zurückberufen, der Fall soll jetzt geprüft werden.

Außenministeriumssprecher Thomas Schnöll:
"Das Verfahren sieht so aus, dass der Kollege Kleppich ins Außenministerium einberufen wird und dann die zuständigen Abteilungen die Vorfälle prüfen werden. Und wenn erforderlich, werden auch die nötigen Schritte gesetzt."

Außenministerium: Wirbel um Shirt 3

Im Netz gehen die Wogen hoch!

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf