Australien: Stadt wird Porno-frei

(17.10.2016) Eine ganze Stadt in Australien wird Porno-frei! Echt schräg: Der Bürgermeister von Toowoomba, eine Stadt im Osten von Australien, will das jetzt durchsetzen. Gemeinsam mit seinen über 200 Anhängern hat er dazu eine Anti-Porno-Initiative gestartet. Er will seine Stadt ganz von Pornos befreien und Menschen mit Porno-Sucht helfen. Denn: Pornos seien genauso eine Gefahr wie Drogen und Alkohol. Sie zerstören Beziehungen und würden zu mehr Gewalt führen. Bei einer skurrilen Veranstaltung werden dazu Anti-Porno-Sprüche laut vorgelesen, ähnlich wie bei einer Predigt in der Kirche.

David Wiladson, ein Ex-Pornosüchtiger, erzählt dabei auch von seinen Erfahrungen. Er sagt:
"Die Sucht hat mein Leben echt total verändert. Frauen waren für mich nicht länger Freunde oder Kumpel. Ich hab sie nur mehr in Kategorien eingeteilt. Entweder sie waren heiß oder eben nicht."

Und dazu gibt`s noch dieses Video:

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung