0:4 in Madrid: Lindner verhindert noch höhere Abfuhr

Keine Chance gegen Atletico Madrid! Der spanische Topklub war der Wiener Austria auch im Retourspiel der Champions- League-Gruppe G eine Nummer zu groß. Österreichs Meister muss sich gestern Abend in Madrid 0:4 geschlagen geben. Wie schon beim Hinspiel vor zwei Wochen in Wien geht Atletico früh in Führung und holt sich ohne Probleme die nächsten drei Punkte. Eine noch höhere Abfuhr verhindert Austria-Goalie Heinz Lindner, er pariert unter anderem einen Elfmeter. Er sagt nach dem Spiel zu Puls4:

"Wir wollten schauen, dass wir das erste Tor so lange wie möglich rauszögern und bestenfalls keines kassieren, das ist uns leider wieder nicht gelungen. Man hat einfach gesehen, dass Atletico in den zwei Spielen mehr als nur eine Klasse besser war"!

Im Spiel Zenit St.Petersburg gegen den FC Porto gibt es gestern übrigens ein 1:1 Unentschieden.

site by wunderweiss, v1.50