Auto crasht durch Hausmauer

(26.06.2015) Stell dir vor, du schläfst in deinem Bett und plötzlich kracht ein Auto in dein Schlafzimmer. In Steyr in Oberösterreich hat es einen spektakulären Unfall gegeben. Mitten in der Nacht rast ein 22-Jähriger Alko-Fahrer zu schnell in eine Kurve. Er fährt über eine Gehsteigkante, hebt mit seinem Auto quasi ab und crasht in eine Hausmauer. Und durchbricht diese wie eine Kanonenkugel.

Der 47-jährige Hausbewohner schläft direkt auf der anderen Seite der Mauer - er hat riesiges Glück, sagt Jasmin Gaderer von der Oberösterreich-Krone:
„Das Auto, ein BMW, hat ein ungefähr 2 x 2 Meter großes Loch in die Ziegelwand-Hausmauer gerissen. Die Mauer ist in das Haus hinein gebrochen und hat den Schlafenden verschüttet. Der Mann konnte sich selbst befreien, er hat nur ein paar Abschürfungen erlitten.“

Die ganze Story samt Fotos gibt’s heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?

Schießerei in Graz: Prozess

6 Schüsse, 3 Verletzte

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co