Auto gewendet = Quarantäne

Irre Szenen an Grenzübergang

(12.05.2020) Wie streng die Grenzkontrollen in Corona-Zeiten sind, zeigt ein Fall am Grenzübergang Scharnitz in Tirol. Zwei Innsbrucker sind dort Wandern gegangen, danach wollten sie noch rasch im bayrischen Mittenwald Lebensmittel fürs Abendessen einkaufen. Die deutschen Grenzbeamten haben die Einreise allerdings nicht erlaubt. Die Österreicher haben dann - ohne das Auto zu verlassen – umgedreht. Da sie den Wagen aber auf deutschem Gebiet gewendet haben, haben ihnen die österreichischen Grenzbeamten sofort 14 Tage Heimquarantäne verpasst.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
„Daran ist auch nichts zu rütteln. Sie könnten zwar einen Test machen, der würde aber auch wieder einige Tage dauern. Außerdem müsste der Test ohne Symptome aus eigener Tasche bezahlt werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum