Auto gewendet = Quarantäne

Irre Szenen an Grenzübergang

(12.05.2020) Wie streng die Grenzkontrollen in Corona-Zeiten sind, zeigt ein Fall am Grenzübergang Scharnitz in Tirol. Zwei Innsbrucker sind dort Wandern gegangen, danach wollten sie noch rasch im bayrischen Mittenwald Lebensmittel fürs Abendessen einkaufen. Die deutschen Grenzbeamten haben die Einreise allerdings nicht erlaubt. Die Österreicher haben dann - ohne das Auto zu verlassen – umgedreht. Da sie den Wagen aber auf deutschem Gebiet gewendet haben, haben ihnen die österreichischen Grenzbeamten sofort 14 Tage Heimquarantäne verpasst.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
„Daran ist auch nichts zu rütteln. Sie könnten zwar einen Test machen, der würde aber auch wieder einige Tage dauern. Außerdem müsste der Test ohne Symptome aus eigener Tasche bezahlt werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona