Auto stürzt in kochendes Wasser

Zwei Tote

(19.11.2019) Tragischer Unfall in Russland! Nach dem Bruch einer Fernwasserleitung ist ein Auto mit zwei Männern in ein Loch mit kochendem Heizungswasser gestürzt. Die beiden Insassen sind gestorben, so die Polizei. Das Auto ist auf einem Parkplatz in der Stadt Pensa, diese liegt ca. 550 Kilometer südöstlich von Moskau, gestanden, als plötzlich der Asphalt direkt darunter zusammengebrochen ist.

Bilder in lokalen Medien zeigen, wie das Auto einfach komplett im Loch versunken ist. Wasserdampf ist aufgestiegen. Die Polizei prüft jetzt, warum das Rohr mit heißem Wasser für Heizungen überhaupt brechen konnte.

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer