Auto stürzt in kochendes Wasser

Zwei Tote

(19.11.2019) Tragischer Unfall in Russland! Nach dem Bruch einer Fernwasserleitung ist ein Auto mit zwei Männern in ein Loch mit kochendem Heizungswasser gestürzt. Die beiden Insassen sind gestorben, so die Polizei. Das Auto ist auf einem Parkplatz in der Stadt Pensa, diese liegt ca. 550 Kilometer südöstlich von Moskau, gestanden, als plötzlich der Asphalt direkt darunter zusammengebrochen ist.

Bilder in lokalen Medien zeigen, wie das Auto einfach komplett im Loch versunken ist. Wasserdampf ist aufgestiegen. Die Polizei prüft jetzt, warum das Rohr mit heißem Wasser für Heizungen überhaupt brechen konnte.

70% werfen Lebensmittel weg

Food Waste in Österreich

1,3 Mrd Energiekostenzuschuss

Für Österreichische Unternehmen

Ukrainer müssen zahlen

Öffis ab Oktober nicht mehr gratis

Kinder immer dicker

Jeder 3. Bub übergewichtig

Baby im Koma

Gericht: Leben oder sterben?

Faktencheck-Klimabonus

Kein Geld für Frauenhäuser?

Impfung: 20-Jähriger stirbt

Todesfall nach Corona-Impfung

24 Schüler missbraucht

Lehrer schon 2013 beschuldigt