'Gewaltiger' Autobeinbruch

Poller aus Boden gerissen

Null Fingerfertigkeit, dafür eine enorme Kraft. Mit Brachialgewalt ist ein Unbekannter in Lienz in ein Auto eingebrochen. Der Mann hat einen rund 60 bis 80 Kilogramm schweren Eisenpoller aus dem Boden gerissen und damit die Heckscheibe eines parkenden PKWs zertrümmert.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann hat allerdings nicht bedacht, dass der Wagen eine Alarmanlage hat. Es hat laut zu tuten begonnen, die Zulassungsbesitzerin hat noch schnell aus dem Fenster gesehen. Sie hat nur einen Mann mit schwarzer Hose und schwarzem Kapuzenpullover flüchten sehen. Der Schaden ist enorm, der Täter ist aber ohne Beute geflüchtet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Kokain bei Ibiza-Anwalt

Drogenfund geheimgehalten

Katze steckt in Plastiktank

Fotos der Rettungsaktion

Weltrekord!

Längste Brettljause

Rache: 7.500$ in Münzen

Ex-Mann mit 10 Cents ausbezahlt

Mutter stürzt von Balkon

Von Sohn (9) ausgesperrt

Gehaltsverhandlung: Trau dich

5 Tipps für mehr Geld

Thomas Cook: Frist endet

Für Rückerstattung

Kärnten: 21-Jähriger vermisst

Polizei bittet um Hinweise