'Gewaltiger' Autobeinbruch

Poller aus Boden gerissen

(28.03.2019) Null Fingerfertigkeit, dafür eine enorme Kraft. Mit Brachialgewalt ist ein Unbekannter in Lienz in ein Auto eingebrochen. Der Mann hat einen rund 60 bis 80 Kilogramm schweren Eisenpoller aus dem Boden gerissen und damit die Heckscheibe eines parkenden PKWs zertrümmert.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann hat allerdings nicht bedacht, dass der Wagen eine Alarmanlage hat. Es hat laut zu tuten begonnen, die Zulassungsbesitzerin hat noch schnell aus dem Fenster gesehen. Sie hat nur einen Mann mit schwarzer Hose und schwarzem Kapuzenpullover flüchten sehen. Der Schaden ist enorm, der Täter ist aber ohne Beute geflüchtet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen