'Gewaltiger' Autobeinbruch

Poller aus Boden gerissen

(28.03.2019) Null Fingerfertigkeit, dafür eine enorme Kraft. Mit Brachialgewalt ist ein Unbekannter in Lienz in ein Auto eingebrochen. Der Mann hat einen rund 60 bis 80 Kilogramm schweren Eisenpoller aus dem Boden gerissen und damit die Heckscheibe eines parkenden PKWs zertrümmert.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
“Der Mann hat allerdings nicht bedacht, dass der Wagen eine Alarmanlage hat. Es hat laut zu tuten begonnen, die Zulassungsbesitzerin hat noch schnell aus dem Fenster gesehen. Sie hat nur einen Mann mit schwarzer Hose und schwarzem Kapuzenpullover flüchten sehen. Der Schaden ist enorm, der Täter ist aber ohne Beute geflüchtet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen