Autolenker kollidiert mit Wolf

auf Europabrücke

(09.06.2021) Ein ungewöhnlicher Wildunfall: In der Nacht auf heute ist ein deutscher Autolenker auf der Brennerautobahn in Tirol mit einem Wolf kollidiert.

Das Tier stand gegen ein Uhr plötzlich auf der Fahrbahn, als ein 64-jähriger Deutscher mit seinem Pkw mit rund 100 Stundenkilometern auf der Europabrücke Richtung Süden unterwegs war, wie die Polizei in der Früh mitteilte. Der Lenker konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Bei einer erfolgten Nachschau wurde das bereits verendete Tier auf dem mittleren Fahrstreifen liegend aufgefunden und als ausgewachsener Wolf identifiziert. Der Wolf wurde in weiterer Folge von einem Mitarbeiter der ASFINAG von der Fahrbahn entfernt.

(mt/apa)

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Impfgegner stürmen Krankenhaus

Heftige Bilder in Schweizer Spital

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!