Autolenker kollidiert mit Wolf

auf Europabrücke

(09.06.2021) Ein ungewöhnlicher Wildunfall: In der Nacht auf heute ist ein deutscher Autolenker auf der Brennerautobahn in Tirol mit einem Wolf kollidiert.

Das Tier stand gegen ein Uhr plötzlich auf der Fahrbahn, als ein 64-jähriger Deutscher mit seinem Pkw mit rund 100 Stundenkilometern auf der Europabrücke Richtung Süden unterwegs war, wie die Polizei in der Früh mitteilte. Der Lenker konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Bei einer erfolgten Nachschau wurde das bereits verendete Tier auf dem mittleren Fahrstreifen liegend aufgefunden und als ausgewachsener Wolf identifiziert. Der Wolf wurde in weiterer Folge von einem Mitarbeiter der ASFINAG von der Fahrbahn entfernt.

(mt/apa)

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!