Autostoppen: So trampst du richtig!

(21.07.2015) Hast du vor, im Sommer per Anhalter in den Süden zu fahren? Dann schreib dir beim Autostoppen unbedingt das Kennzeichen auf! So gehst du auf Nummer sicher. Denn vor allem wenn du alleine unterwegs bist, solltest du nicht blind zu jedem ins Auto steigen. Und: Nicht jeder darf autostoppen! In Vorarlberg und Kärnten darfst du erst ab 14 deinen Daumen hochhalten, in der Steiermark ab 16.

Verena Pronebner vom ÖAMTC:
"Wenn man alleine unterwegs ist, zuerst fragen, wo der Autofahrer hinfährt und nicht das genaue Ziel zuerst nennen und dann für den Fahrer gut sichtbar oder hörbar das Kennzeichen Freunden mitteilen oder per SMS verschicken, damit Eltern oder Freunde wissen, zu wem man ins Auto gestiegen ist."

Diese Tipps solltest du beachten:
• Alleine Trampen vermeiden, in Gruppen ist es sicherer
• Kennzeichen fotografieren und an Freunde & Eltern schicken
• Nenne niemals dein Ziel zuerst! Frag den Autofahrer, wo er hinfährt und entscheide dann, ob du einsteigst
• Vermeide es, in der Nacht zu trampen
• Gepäck am besten nicht in den Kofferraum geben, dann kannst du gleich aussteigen
• Am Rücksitz checken, dass die Kindersicherung NICHT aktiviert ist

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt