Autostoppen: So trampst du richtig!

(21.07.2015) Hast du vor, im Sommer per Anhalter in den Süden zu fahren? Dann schreib dir beim Autostoppen unbedingt das Kennzeichen auf! So gehst du auf Nummer sicher. Denn vor allem wenn du alleine unterwegs bist, solltest du nicht blind zu jedem ins Auto steigen. Und: Nicht jeder darf autostoppen! In Vorarlberg und Kärnten darfst du erst ab 14 deinen Daumen hochhalten, in der Steiermark ab 16.

Verena Pronebner vom ÖAMTC:
"Wenn man alleine unterwegs ist, zuerst fragen, wo der Autofahrer hinfährt und nicht das genaue Ziel zuerst nennen und dann für den Fahrer gut sichtbar oder hörbar das Kennzeichen Freunden mitteilen oder per SMS verschicken, damit Eltern oder Freunde wissen, zu wem man ins Auto gestiegen ist."

Diese Tipps solltest du beachten:
• Alleine Trampen vermeiden, in Gruppen ist es sicherer
• Kennzeichen fotografieren und an Freunde & Eltern schicken
• Nenne niemals dein Ziel zuerst! Frag den Autofahrer, wo er hinfährt und entscheide dann, ob du einsteigst
• Vermeide es, in der Nacht zu trampen
• Gepäck am besten nicht in den Kofferraum geben, dann kannst du gleich aussteigen
• Am Rücksitz checken, dass die Kindersicherung NICHT aktiviert ist

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?

Schießerei in Graz: Prozess

6 Schüsse, 3 Verletzte

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras