Sexunfall am Bodensee

(28.03.2014) Mit einem echten 'Bums' endet ein Liebesakt am Bodensee. Ein Pärchen ist auf einem Parkplatz in Konstanz auf der deutschen Seeseite leidenschaftlich miteinander beschäftigt – und zwar im Auto. Die beiden sind gerade richtig bei der Sache, als sich der Wagen plötzlich selbstständig macht.

Peter Hauke von der Polizei Konstanz:
“Im Eifer des Gefechts haben sie nicht bemerkt, dass sich entweder die Handbremse gelöst hat oder einer der beiden auf die Kupplung getreten ist. Der Wagen ist 10 Meter weit rückwärts gerollt und in ein anderes parkendes Auto gekracht. Dadurch sind 900 Euro Blechschaden entstanden.“

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab