Autounfall wegen Spinne

(09.04.2014) Kleine Spinne, großer Schaden! Kurioser Autounfall im weststeirischen Bezirk Voitsberg. Eine 53-Jährige fährt mit ihrer zweijährigen Enkelin durch die Gegend. Plötzlich bekommt das Kind einen hysterischen Schreianfall. Die Großmutter schreckt sich, schaut zurück zum Kindersitz und verreißt dabei den Wagen. Das Auto kracht fast ungebremst in die Leitschiene.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Oma ist zum Glück nur leicht verletzt worden, das kleine Kind ist unverletzt geblieben. Es hat sich schnell herausgestellt, dass das Mädchen wegen einer kleinen Spinne im Inneren des Autos geschrien hat. Am Auto ist ein Totalschaden entstanden.“

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?