Baby auf Straße geboren

Am Pannenstreifen entbunden

(17.11.2021) Auf dem Pannenstreifen einer Autobahn bei Toulon in Südfrankreich hat eine 25 Jahre alte Frau ein Baby zur Welt gebracht. Der Partner der Frau hatte die Fahrt Richtung Klinik zuvor am Rand der Autobahn gestoppt, als die Wehen heftiger wurden, berichtete der Sender France bleu am Mittwoch. Der Mann wählte den Notruf und wurde vom Telefonisten der Leitstelle angewiesen, wie er bei der Geburt im Auto helfen kann - und das mit durchschlagendem Erfolg. Als der Krankenwagen vor Ort ankam, war die Tochter des Paares bereits geboren, mit vier Kilo übrigens kein Leichtgewicht. Alle Beteiligten waren wohlauf, hieß es.

(fd/apa)

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken

Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt

Mobilmachung eskaliert

Reservist schießt auf Einberufungsleiter

Frist verlängert

Energiekostenausgleich

Amoklauf an russischer Schule

Mehrere Tote

16-Jähriger auf A8 getötet!

Von 19-Jähriger überfahren

Leichen hunderter Menschen

Weitere Massengräber entdeckt!

Mann verkleidet sich als Frau

Um Klimabonus zu stehlen!