Baby-Hitler & Hakenkreuz

(17.10.2017) Was darf eigentlich Satire? Unsere deutschen Nachbarn erklären Österreich derzeit zum regelrechten Nazi-Staat! Für Wirbel sorgt ein Posting der Sendung “extra3“ des öffentlich-rechtlichen Senders "Das Erste", wo das Riesenrad zum gigantischen Hakenkreuz umgebaut worden ist.

Aber es kommt noch heftiger!

Baby-Hitler & Hakenkreuz 1

Noch heftigere Reaktionen löst allerdings die Mordaufruf-Schlagzeile das Satiremagazins “Titanic“ aus. Zu sehen ist Sebastian Kurz mit Fadenkreuz auf der Brust. Daneben die Headline: “Endlich möglich: Baby-Hitler töten!“

So wird jetzt ermittel!

Baby-Hitler & Hakenkreuz 2

Die Polizei hat den Fall bereits an den Verfassungsschutz weitergeleitet, es wird also ermittelt. Gut so, sagt Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
“Also auch Satire hat seine Grenzen und muss sich an die Gesetze halten. Das geht einfach viel zu weit, das ist geschmacklos und kriminell. Denn es ist ein Mordaufruf.“

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt