Baby in Lebensgefahr

Eltern wurden angezeigt

(07.12.2019) Ein Baby befindet sich in Wien nach schweren Misshandlungen in akuter Lebensgefahr: weil der drei Monate alte Bub seit einigen Tagen unregelmäßig isst und sehr viel Schlaf braucht, ruft seine 30-jährige Mutter die Rettung.

Harald Sörös von der Polizei Wien: Die Ärzte im Krankenhaus haben schwerste Verletzungen im Kopfbereich und im Gehirn festgestellt. Es liegt hier offenbar ein Schütteltrauma, ein schweres Hirntrauma, vor. Das Kind wurde notoperiert.

Die Eltern bestreiten aber vehement, den kleinen Buben misshandelt zu haben. Sie wurden angezeigt. Der 31-jährige Vater sitzt zudem in U-Haft

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien

Dieb stiehlt Auto mit Baby!

Alptraum aller Eltern wird wahr

Waffe statt Fliegengitter

Komische Amazon-Lieferung

NOE: 2 tote Kinder nach Unfall

War der Todeslenker auf Koks?

Cannabis-Grenzwert im Verkehr

Jeder Zweite dafür

Mann mit Machete: Panik in Bar

Im Wiener Bermudadreieck

Russland will Blackout

Angriffe auf Atomkraftwerke

Klitschko schreibt Kinderbuch

Über Willensstärke