Baby in Mikrowelle

baby weint

Im US-Bundesstaat Missouri wird ein vier Monate altes Baby mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die 22-jährigen Eltern geben an, dass das Kind einen Ausschlag habe. Die Ärzte erkennen aber sofort, dass es sich bei den Verletzungen um schwere Brandwunden handelt.

Baby in Mikrowelle

Später geben die Eltern zu, das Baby in die Mikrowelle gesteckt und diese kurz aufgedreht zu haben. Nach weiteren Untersuchungen stellen die Ärzte auch schwere Kopfverletzungen fest. Diese sollen passiert sein, weil der Vater eine TV-Werbung nachstellen wollte und dabei sein Kind fallen gelassen haben soll.

Die Eltern sitzen in U-Haft und müssen sich wegen schwerer Kindesmisshandlung vor Gericht verantworten.

Baby in Mikrowelle

Männer mit Bart = Top Partner?

Neue Studie

Amazonas-Wald in Flammen

Umweltschützer beschuldigt

500 Frauen unter Rock gefilmt

Handy-Spanner ertappt

Mordalarm in Tirol!

20-Jähriger tot

Baby vegan ernährt

Australische Eltern verurteilt

E-Scooter Horror

Jeder vierte am Gehsteig!

Shitstorm für Influencer-Paar

Genitalien gewaschen

Mann ätzt sich Loch in Schritt

Intimbereich-Enthaarung