Baby in Mülltonne: Folgeschäden?

(08.01.2016) Wo ist die Mutter des Klagenfurter Findelkindes? Die Polizei ermittelt weiter auf Hochtouren. Nach wie vor ist unbekannt, wer das Baby bei Eiseskälte einfach in den Müll geworfen hat. Eine Anrainerin hat ja ein in ein Tuch gehülltes Neugeborenes in der Mülltonne eines Wohnhauses gefunden. Der Bub ist mit gerade mal 21 Grad Körpertemperatur ins Krankenhaus eingeliefert worden. Ein Wunder, dass er überlebt hat, heißt es aus der Klinik. Folgeschäden können aber noch nicht ausgeschlossen werden.

Hannes Wallner von der Kärntner Krone:
“Der Säugling befindet sich auf der Intensivstation und wird dort natürlich mit allen nur möglichen Mitteln betreut. Seine Zukunft ist aber noch völlig ungewiss.“

Maradona ist tot

Fußballwelt trauert

3000$ Trinkgeld für ein Bier

Stammgast hilft vor Shutdown

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich