Baby in Pizzakarton gefunden

herzzerreißende Nachricht

(14.10.2020) Mitten auf einer Straße im mexikanischen Tlaltenango ist sie gelegen, die Pizzaschachtel. Darauf steht auf einem Zettel: “Pass auf meinen Enkel auf!” Als Passanten den Karton öffneten, fanden sie darin ein Neugeborenes in einer Decke eingewickelt. Es war ungefähr eine Woche alt.

Die Spaziergänger haben ihren Augen nicht trauen können, als sie den Zettel gelesen hatten, der auf der Schachtel gewesen ist. “Meine Tochter ist bei der Geburt gestorben und ich habe keine Möglichkeit, ihn großzuziehen und ich hoffe, er hat ein besseres Leben. Gott, vergib mir”, steht dort in fast unleserlicher Schrift. Die Passanten haben sofort die Rettungskräfte alarmiert. Der Säugling ist daraufhin in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtet die britische Tageszeitung “Mirror”.

Der Bürgermeister von Tlaltenango, Miguel Angel Varelo Pinedo, postete den Zettel mit einer herzzerreißenden Botschaft: “Es ist traurig zu wissen, dass ein Baby aus Mangel an finanziellen Ressourcen weggegeben wird. Jenseits der Botschaft müssen wir hier Solidarität zeigen und uns um das Baby kümmern”, schreibt er auf Facebook.

Viele haben den Post des Bürgermeisters geteilt, der das Baby auf den Namen Angel Gabriel getauft hatte. Inzwischen wurde das Baby zur Adoption freigegeben. Bis es in einer neuen Familie angekommen ist, wird er die Kosten für seine Betreuung übernehmen. Lange soll es aber nicht mehr dauern, denn laut der Zeitung “Mirror” sollen sich mehrere Eltern bereits gemeldet haben. Sie wollen das Baby bei sich aufnehmen.

(jf)

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App