Baby mit 3 Promille geboren

und gestorben

(21.01.2020) Tragödie in Polen: Ein Baby ist mit mehr als drei Promille im Blut und schweren genetischen Fehlbildungen zur Welt gekommen. Rund drei Wochen nach der Geburt ist es gestorben. "Die Leiche des Kindes wird heute obduziert", sagt ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Das Baby ist laut der Nachrichtenagentur PAP vor Weihnachten in einem Krankenhaus in Nowy Dwor Mazowiecki bei Warschau zur Welt gekommen. "Sowohl die 44-jährige Mutter als auch das Neugeborene hatten mehr als 3,2 Promille Alkohol im Blut", sagt der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Das Baby ist sofort im Krankenhaus behandelt worden.

Gegen die Mutter ermittelt die Staatsanwaltschaft jetzt wegen schwerer Körperverletzung - von der gerichtsmedizinischen Untersuchung erhofft man sich Klarheit über die genaue Todesursache.

(mt/apa)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash