Baby stirbt an Bussi!

(24.07.2017) Ein Bussi tötet ein Baby! Ausgelöst durch einen Herpes-Virus. Diese Horror-Story schockt User in aller Welt: Sechs Tage nach der Geburt ihrer Tochter heiraten Nicole und Shane aus dem US-Bundesstaat Iowa. Ein fataler Fehler, denn auf der Hochzeit betatschen und küssen viele Gäste die Kleine. Einer der Gäste dürfte den Herpes-Virus gehabt habe. Für uns Erwachsene sind Herpes-Bläschen keine Seltenheit und ungefährlich.

Für ein Neugeborenes kann der Virus allerdings tödlich sein. So auch in diesem Fall: Mit nur 18 Tagen verliert die kleine Mariana den Kampf. Sie war tapfer, aber ihre Leber, danach auch Hirn, Herz, Niere und Lunge, waren befallen.

Deshalb warnen die Eltern mit einem Post auf Facebook! Mutter Nicole: "Pass auf dein Baby auf und lass es lieber isoliert. Wenn euch doch jemand besucht, geh sicher, dass sie sich die Hände waschen und lass sie deinen Säugling nicht küssen. Sie müssen unbedingt fragen, ob sie das Baby berühren oder hochheben dürfen."

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß