Baby stürzt in eiskalte Glan

(27.03.2014) Dramatische Szenen in Klagenfurt. Ein erst 7 Monate altes Baby ist in die eiskalte Glan gestürzt. Die 55-jährige Großmutter macht mit ihrem Enkelkind einen Spaziergang. Die Frau stolpert. Der Kinderwagen rutscht ihr dabei aus den Händen und rollt über eine Böschung in Richtung Fluss. Das Baby landet genau im eisigen Wasser.

Melanie Reiter vom Roten Kreuz Kärnten:
“Die Großmutter ist zum Glück sofort nachgesprungen, auch Passanten haben geholfen. Die Großmutter hat einen Knöchelbruch erlitten. Das Baby ist aber zum Glück völlig unverletzt geblieben und hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen dürfen.“

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: 1 Mann tot 1 vermisst

Mega-Unwetter im Raum Villach

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen

Hitze: Gassi-Verbot!

Asphalt heiß wie Backblech