Baby wächst Hirn in Nase

(15.12.2015) Einem Baby wächst das Gehirn in die Nase. Für großes Aufsehen sorgt der 21 Monate alte Ollie aus Wales. Der Bub leidet an einer angeborenen Gehirn-Fehlbildung. Durch eine Lücke im Schädel dringt Hirngewebe nach außen, in Ollies Fall in die Nase. Die ist inzwischen so groß wie ein Golfball.

Für Ollies Mutter ist es zunächst ein Schock gewesen, inzwischen ist sie laut eigener Aussage wahnsinnig stolz auf ihren „kleinen Pinocchio“.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Der Bub hat natürlich noch zahlreiche Operationen vor sich. An kosmetische Eingriffe ist erst zu denken, wenn er voll ausgewachsen ist. Diese Fehlbildung ist sehr dramatisch, dank des medizinischen Fortschritts aber behandelbar.“

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!