Baby wächst Hirn in Nase

(15.12.2015) Einem Baby wächst das Gehirn in die Nase. Für großes Aufsehen sorgt der 21 Monate alte Ollie aus Wales. Der Bub leidet an einer angeborenen Gehirn-Fehlbildung. Durch eine Lücke im Schädel dringt Hirngewebe nach außen, in Ollies Fall in die Nase. Die ist inzwischen so groß wie ein Golfball.

Für Ollies Mutter ist es zunächst ein Schock gewesen, inzwischen ist sie laut eigener Aussage wahnsinnig stolz auf ihren „kleinen Pinocchio“.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Der Bub hat natürlich noch zahlreiche Operationen vor sich. An kosmetische Eingriffe ist erst zu denken, wenn er voll ausgewachsen ist. Diese Fehlbildung ist sehr dramatisch, dank des medizinischen Fortschritts aber behandelbar.“

Drei 14-Jährige in Haft

Raubüberfälle auf Passanten

R. Kelly schuldig gesprochen

Missbrauchsvorwürfe bestätigt

Impfen vor dem Stadionbesuch

Impfaktion: Bundesliga Duell

Betrunken und bewaffnet

Vor Wiener Schule

Japan: Corona Notstands-Ende

Rückgang bei Neuinfektionen

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden