Babyface erhöht die Job-Chancen

(02.02.2017) Ein jung aussehendes Gesicht erhöht die Job-Chancen. Das behaupten jetzt Forscher der Universität von Toronto. Demnach gelten bei Vorstellungsgesprächen Bewerber mit Babyface automatisch als vertrauenswürdig, warmherzig und nett. Und Mitarbeiter mit diesen Merkmalen werden als teamfähig und nicht als Bedrohung wahrgenommen.

Als ideal schönes Babyface gilt demnach Topmodel Gigi Hadid.

Mag schon stimmen, sagen auch heimische Experten. Man darf den Babyface-Bonus aber sicher nicht überschätzen, sagt Jobberater Werner Hammerl von 'bewerbungsberatung.at':
“Wenn es um eine Führungsposition geht, bei der Durchsetzungsvermögen gefordert ist, weil man ein schwieriges Team leiten soll, dann wird das Babyface nicht gerade von Vorteil sein. Generell ist einfach ein freundliches Bewerberfoto wichtig. Ein Lächeln ist sicher entscheidender, als nur weiche und kindliche Gesichtszüge.“

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor