Babyface erhöht die Job-Chancen

(02.02.2017) Ein jung aussehendes Gesicht erhöht die Job-Chancen. Das behaupten jetzt Forscher der Universität von Toronto. Demnach gelten bei Vorstellungsgesprächen Bewerber mit Babyface automatisch als vertrauenswürdig, warmherzig und nett. Und Mitarbeiter mit diesen Merkmalen werden als teamfähig und nicht als Bedrohung wahrgenommen.

Als ideal schönes Babyface gilt demnach Topmodel Gigi Hadid.

Mag schon stimmen, sagen auch heimische Experten. Man darf den Babyface-Bonus aber sicher nicht überschätzen, sagt Jobberater Werner Hammerl von 'bewerbungsberatung.at':
“Wenn es um eine Führungsposition geht, bei der Durchsetzungsvermögen gefordert ist, weil man ein schwieriges Team leiten soll, dann wird das Babyface nicht gerade von Vorteil sein. Generell ist einfach ein freundliches Bewerberfoto wichtig. Ein Lächeln ist sicher entscheidender, als nur weiche und kindliche Gesichtszüge.“

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg